Baumbestattungen im Waldfriedhof
Naturbestattungen, die Alternative zum Friedhof

Für eine Naturbestattung an einem Baum entscheiden sich die meisten Menschen bereits zu Lebzeiten als Ihre letzte Ruhestätte im naturbelassenen Wald. Auf einem Waldesruh-Waldfriedhof wird die Asche Verstorbener an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt, der durch einem Eintrag im örtlichen Grundbuch bis zu 99 Jahren als Ihr Partner- oder Familienbaum geschützt ist.

Das von Ihnen über diese Zeit erworbene Nutzungsrecht des Baumes im Waldfriedhof berechtigt Sie, an Ihrem Baum kostenlos beliebig viele Familienmitglieder oder Freunde beizusetzen. Sogenannte Zukunftsbäume für  Baumbestattungen werden an einem Waldesrand, auf einer waldesnahen Weide oder an einem stillen Weiher, meist in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Förster ausgewählt. Auf Wunsch werden an gewünschten Stellen auch Jungbäume gepflanzt.
Somit verweilt der Verstorbene nach einer Waldbestattung in einem für die Zukunft geschützten Naturgebiet in der Schweiz. Auf Wunsch kann am Baum zur Naturbestattung ein Namensschild angebracht werden. Besprechen Sie diese natürliche Bestattungsart der Naturbestattung mit Ihrer Familie, um gemeinsam einen stillen Waldesruh-Waldfriedhof mit uns zu finden. Die Ablage von nicht verrottbaren Gegenständen an Ihrem Baum, ist gesetzlich streng verboten.
Nebst dem Kauf des Nutzungsrechtes des Baumes für eine Baumbestattung entstehen Ihnen keine weiteren Kosten (wie z.B. Grabstein, Grabpflege).